Information plus Impuls

Dextro Energy: „Zucker ist erst dann böse, wenn man zu viel konsumiert“, Askan Deutsch im Gespräch mit Die Welt

Darf man für Traubenzucker mit Gesundheitsversprechen werben? Der EuGH hat dies nun letztinstanzlich untersagt, weil er darin ein widersprüchliches Signal an die Verbraucher sieht, die von nationalen und europäischen Behörden zur Reduzierung ihres Zuckerverbrauchs aufgerufen werden. Zu dieser Entscheidung und den Grenzen der Werbung mit gesundheitsbezogenen Angaben sprach die Tageszeitung „Die Welt“ mit dem Wettbewerbsrechtler Askan Deutsch aus dem Hamburger FPS-Büro.

Autor/en: Askan Deutsch

Kontakt

Fuencisla Heiß

Externer Link