Information plus Impuls

Hass-Posts auf Facebook: "Beleidigungen und Volksverhetzung sind ein Kündigungsgrund", Dr. Alexandra Henkel im Gespräch mit Der Tagesspiegel

Hass-Posts auf Facebook sind arbeitsrechtlich genauso einzuordnen wie eine Botschaft am Schwarzen Brett eines Unternehmens und damit in jedem Fall ein Kündigungsgrund, urteilt die Berliner Arbeitsrechtlerin Alexandra Henkel.

Kontakt

Fuencisla Heiß

Externe Quelle