Information plus Impuls

Siemens und Bombardier – Ringen um Macht im Zuggeschäft, Dr. Dario Struwe im Gespräch mit dem Handelsblatt

Die Firmen Siemens und Bombardier prüfen nach Medienberichten die Zusammenlegung ihrer Zugsparten. Zu den wettbewerbsrechtlichen Aspekten sprach die Nachrichtenagentur Reuters mit dem Kartell- und Wettbewerbsrechtsexperten Dr. Dario Struwe aus dem Frankfurter Büro von FPS. Dr. Struwe wies darauf hin, dass es derzeit in Europa nur drei große Produzenten in diesem Segment gebe, von denen sich nun zwei vereinigen wollten. Er könne sich nur schwer vorstellen, dass die EU-Kommission einer derartigen Marktkonzentration zustimmen würde. „Zugeständnisse, mit denen man die Kommission umstimmen könnte, müssten so groß sein, dass fraglich wäre, ob die erwünschten Synergieeffekte dann noch zu realisieren wären.“, so Dr. Struwe im Gespräch mit Reuters.

 

Kontakt

Fuencisla Heiß

Externer Link