Information plus Impuls

Streit um Marke "Swiss Military" – Schweizer Armee und Victorinox legen Markenstreit bei, Christian Hertz-Eichenrode im Gespräch mit LTO

Ein ungewöhnlicher Markenstreit beschäftigte jüngst das Kantonsgericht Bern: Die schweizerische Armee verklagte den Hersteller des berühmten Schweizer Offiziersmessers Victorinox, wegen der Eintragung und Nutzung der Marke „Swiss Military“ in den Vereinigten Staaten. Christian Hertz-Eichenrode, Markenrechtsexperte aus dem Hamburger FPS-Büro ordnete die Hintergründe des Konflikts für LTO ein. „Herkunftsbezeichnungen wie 'Schweiz', 'Swiss made' und ähnliches, aber auch Bildzeichen wie das Schweizer Kreuz oder das Bild des Matterhorns dürfen nur noch unter strengen Kriterien benutzt werden", so Hertz-Eichenrode gegenüber LTO.

Kontakt

Fuencisla Heiß

Externer Link