Information plus Impuls

FPS berät Aedifica beim Erwerb eines Pflegecampus

Die Wirtschaftskanzlei FPS hat den belgischen börsennotierten REIT Aedifica bei dem Erwerb einer Pflegeimmobilie in Bitterfeld-Wolfen beraten. Die Transaktion umfasst den zweiten Teil eines Pflegecampus. Das Transaktionsvolumen liegt insgesamt bei etwa 20 Millionen Euro.

Die rechtliche Beratung von Aedifica wurde durch Dr. Georg Frhr. v.u.z. Franckenstein, Lea Sarah v. Wahlert, Evelyn Gräfenstein-Griffiths und Marcus Schmitz (alle Real Estate / Health Care) durchgeführt. Schwerpunkte der Beratung waren sowohl die Ankaufsprüfung (Legal Due Diligence) als auch Vertragsausarbeitungen sowie die Kauf- und Mietvertragsverhandlungen.

Der Erwerb des gesamten Pflegecampus der SARA Seniorenresidenz hat einschließlich der Bestandsimmobilie und dem nun erfolgten forward purchase ein Gesamtvolumen von ca. 20 Millionen Euro. Er stellt damit eine erneute Erweiterung des umfangreichen Deutschland-Health-Care-Portfolios der belgischen Aedifica dar. FPS berät Aedifica im Zuge dieser Erweiterung schon seit längerem in gesellschafts- und immobilienrechtlichen Fragen.

Über Aedifica

Aedifica ist eine Öffentliche Reglementierte Immobilien-Aktiengesellschaft nach belgischem Recht, welche sich auf europäische Immobilien im Gesundheitssektor spezialisiert hat, insbesondere auf Wohnimmobilien für Senioren. Aedifica hat ein Immobilienportfolio von mehr als 450 Standorten in Belgien, Deutschland, den Niederlanden, Großbritannien, Finnland und Schweden mit einem Wert von mehr als 3,3 Milliarden Euro aufgebaut.

Über die Transaktion

Die Projektentwicklung ist Teil des Pflegecampus der SARA Seniorenresidenz in Bitterfeld-Wolfen. Die dort bereits bestehenden Gebäude haben eine Kapazität von 126 Einheiten. Das momentan im Bau befindliche dritte Gebäude wird den Campuscharakter komplettieren und 36 weitere Bewohner beherbergen. Fünf Apartments sind speziell auf die Bedürfnisse älterer Menschen abgestimmt, die Intensivpflege benötigen; in den 31 übrigen Wohneinheiten können Senioren selbstbestimmt und eigenständig wohnen; bei Bedarf stehen ihnen Pflegedienste zur Verfügung. Zudem verfügt das neue Gebäude über eine Tagespflege, eine Arztpraxis, ein Restaurant sowie eine Großküche zur Versorgung des gesamten Pflegecampus. Nach Abschluss des Bauvorhabens, der im ersten Quartal 2021 geplant ist, wird die SARA Seniorenresidenz insgesamt 162 Bewohner beherbergen. 95 Einheiten sind für Senioren mit hohem Pflegebedarf und 67 Einheiten für ältere Menschen bestimmt, die selbstständig wohnen und Pflegedienste nach Bedarf in Anspruch nehmen.

Die SARA Seniorenresidenz wird von der SARA Betreuungsgesellschaft mbH betrieben, einem privaten deutschen Pflegeanbieter mit mehr als zehn Jahren Erfahrung im Seniorenpflegebereich, mit dem Aedifica bereits in den Bestandsgebäuden erfolgreich zusammenarbeitet. Der bestehende double-net Mietvertrag mit einer Restlaufzeit von 28 Jahren wird nach Übergabe des Bauvorhabens um das neu errichtete Gebäude erweitert. Dadurch wird das Angebot des Betreibers für einen Beitrag zum Altwerden in Würde unter Sicherstellung einer möglichst eigenständigen Gestaltung des Tagesablaufs komplettiert.

Berater Aedifica

FPS Fritze Wicke Seelig, Frankfurt am Main
Dr. Georg Frhr. v. u. z. Franckenstein (Real Estate / Health Care)
Lea Sarah v. Wahlert (Real Estate / Health Care)
Evelyn Gräfenstein-Griffiths (Real Estate / Health Care)
Marcus Schmitz (Real Estate / Health Care)

Kontakt

Fuencisla Heiß