Information plus Impuls

FPS berät AG Real Estate SA beim Erwerb eines Pflegeheimkomplexes in Braunschweig

Die Wirtschaftskanzlei FPS hat AG Real Estate SA bei dem Erwerb eines Pflegeheimkomplexes umfassend rechtlich beraten. Die Immobilien umfassen ein Pflegeheim mit Pflegeschule, Tagespflege und 33 Einheiten für Betreutes Wohnen. Verkäuferin der Objekte, die zusammen mit Cardif Lux Vie SA erworben wurden, ist die Stiftung Herzogin Elisabeth Hospital in Braunschweig.

Die rechtliche Beratung von AG Real Estate SA übernahm ein Immobilienrechts-Team unter Federführung des Frankfurter Partners Dr. Georg Frhr. v.u.z. Franckenstein. Der Bereich Miet- und Liegenschaftsrecht wurde durch Lars Voigt verantwortet. Das öffentliche Recht wurde von Dr. Olaf Dziallas und Hannah Lindermann betreut. Die Beratung umfasste alle grundstücks- und mietrechtlichen Fragen, einschließlich der Due Diligence sowie der Vertragsgestaltung.

Vereinbart wurde ein Double-Net-Mietvertrag (indexiert) mit 18 Jahren Laufzeit. Der Ankauf ist für die von FPS mehrfach beratene AG Real Estate SA ein weiterer Schritt zum Ausbau des Deutschland-Portfolios, das aktuell 24 Einrichtungen für Pflege (2.950 Betten) und Assisted Living (195 Apartments) in 10 Bundesländern umfasst.

Das nun erworbene Areal umfasst zwei Teile von insgesamt rund 10.000 qm Fläche und ist zentrumsnah gelegen. Auf dem größeren und neuen Teil befindet sich ein 2008 errichtetes Pflegeheim mit 130 Betten. Auf dem anderen Teil, dessen teilweise aus dem 19. Jahrhundert stammende Bebauung im Jahr 2008 vollständig renoviert wurde, befinden sich eine Tagespflege, die 33 Einheiten für Betreutes Wohnen sowie die Pflegeschule.

Der Betreiber der Einrichtungen, medi terra aus Hannover, wurde 2017 gegründet, um sechs Pflegeheime, ein Eltern-Kind-Therapiezentrum und eine Altenpflegeschule aus DRK-Trägerschaft zu übernehmen. Insgesamt werden nach Unternehmensangaben 609 Pflege- und 50 Therapieplätze sowie 100 betreute Wohnungen angeboten. Der Jahresumsatz des Unternehmens mit circa 600 Mitarbeitenden liegt bei rund 24,5 Mio. €. In der Pflegeschule werden rund 200 Teilnehmer/-innen aus- und weitergebildet. Die medi terra Betriebsgesellschaft ist privat-gemeinnützig und inhabergeführt.


Berater AG Real Estate SA

FPS Fritze Wicke Seelig, Frankfurt am Main
Dr. Georg Frhr. v. u. z. Franckenstein, Federführung (Real Estate / Health Care)
Dr. Olaf Dziallas und Hannah Lindermann (Öffentliches Recht)
Lars Voigt (Real Estate)

Kontakt

Fuencisla Heiß