Information plus Impuls

FPS berät Catalyst bei Verkauf von Bürogebäude in München

Die Wirtschaftskanzlei FPS hat den britischen Vermögensverwalter Catalyst Capital beim Verkauf eines Bürogebäudes im Norden von München umfassend rechtlich beraten. Das „Wagnergebäude 88.0“ wurde im Zuge eines Asset-Deals von Savills IM für den Club-Deal-Spezialfonds “Savills IM Real Invest 1” erworben. Über den Kaufpreis wurde von den Parteien Stillschweigen vereinbart.

Das 2003 errichtete sechsgeschossige Bürogebäude in der Knorrstraße 148 bietet 16.200 m² Mietfläche sowie 261 Tiefgaragen- und 74 Außenstellplätze und ist komplett von BMW angemietet.

Catalyst wurde im Rahmen der Transaktion durch ein spezialisiertes FPS-Immobilienrechts-Team umfassend rechtlich beraten. Die Federführung lag bei Lars Voigt, der von Dr. Hendrik Sandmann und Steffen Bertsch unterstützt wurde. Schwerpunkte der Beratung lagen bei den Kaufvertragsverhandlungen und der Unterstützung der Vendor Due Diligence.

Catalyst Capital, die eine langjährige Mandatsbeziehung mit FPS verbindet, arbeiten damit zum wiederholten Male beim An- und Verkauf von Immobilienprojekten in Deutschland mit der Wirtschaftskanzlei zusammen.

Berater Catalyst Capital

FPS Fritze Wicke Seelig Frankfurt
Lars Voigt, Federführung (Immobilienrecht)
Dr. Hendrik Sandmann (Immobilienrecht)
Steffen Bertsch (Immobilienrecht)

Kontakt

Fuencisla Heiß