Information plus Inspiration

FPS berät Catalyst Capital bei Erwerb des Frankfurter Fiat Campus

Die Wirtschaftskanzlei FPS hat den britischen Vermögens-verwalter Catalyst Capital beim Erwerb des Fiat Campus in Frankfurt umfassend rechtlich beraten. Verkäufer der Immobilie an der Hanauer Landstraße 176 im Frankfurter Ostend ist ein durch LaSalle Investment Management verwalteter Fonds. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Das Objekt hat eine Grundfläche von insgesamt 13.000 qm und besteht aus zwei Teilbereichen, einem Bürogebäude mit Showroom und einem Hochhaus. Das Bürogebäude mit rund 7.500 qm wird zum Jahresende frei, wenn Hauptmieter Fiat das Objekt verlässt. Dieses Gebäude ist für eine umfassende Modernisierung und anschließende Neuvermietung vorgesehen.

Catalyst Capital arbeitet beim An- und Verkauf von Immobilien, aber auch von Objektgesellschaften seit vielen Jahren vertrauensvoll mit FPS zusammen.

Das FPS-Team unter Federführung von Partner Dr. Hendrik Sandmann war mit der umfangreichen Due Diligence in den Bereichen Liegenschafts- und Mietrecht sowie Öffentliches Recht betraut. Parallel wurde das Vertragswerk mit den Verkäufern in mehreren Runden verhandelt und die Finanzierung vorbereitet.

Berater Catalyst Capital

FPS Fritze Wicke Seelig Frankfurt
Dr. Hendrik Sandmann (Federführung, Verhandlungen)
Dietrich Sammer (Liegenschaftsrecht, Co-Lead Verhandlungen)
Dr. Nina Cohen (Öffentliches Baurecht)
Dr. Holger Scherer (Mietrecht)
Marco Rückert (Mietrecht)
Prof. Dr. Jörg Kupjetz (Finanzierung)
Dr. Johannes Schüßler (Finanzierung)

Kontakt

Fuencisla Heiß

Download

Link zum Artikel