Information plus Impuls

FPS berät Catalyst Capital beim Erwerb des Erft Karrees Kerpen

FPS hat die europäische Investment- und Asset-Management-Gesellschaft Catalyst Capital beim Kauf des Fachmarktzentrums „Erft Karree" in Kerpen rechtlich begleitet. Catalyst Capital hat das Erft Karre, welches etwa 55.000 m² Verkaufsfläche umfasst, gemeinsam mit einem ausländischen Investor in einem Share Deal von der nesseler grünzig Gruppe aus Aachen erworben.

Das Fachmarktzentrum wurde zwischen 2010 und 2012 erbaut und ist mit 31 Nutzern, darunter Obi, Saturn, Roller, der Bürobedarf-Großmarkt Staples, Intersport und dm voll vermietet. Das FPS-Team war mit der umfangreichen Due Diligence in den Bereichen Gesellschaftsrecht sowie Liegenschafts- und Mietrecht betraut. Parallel wurde das Vertragswerk entworfen und mit den Verkäufern in mehreren Runden verhandelt. Außerdem hat FPS die Finanzierung rechtlich begleitet. Die steuerliche Beratung und Strukturierung der Transaktion wurde von Torsten Haupt (Federführung) und Friederike Seifert, beide Crowe Horwath, übernommen. Die gesellschaftsrechtliche Strukturierung begleitete Linda Harroch von Bonn Steichen & Partners in Luxemburg.

Catalyst Capital arbeitet damit zum wiederholten Male beim An- und Verkauf von Immobilienprojekten in Deutschland mit FPS zusammen.

Berater Catalyst Capital:

FPS Frankfurt am Main
Gesellschaftsrecht / M&A: Dr. Holger Jakob (Federführung), Susanne Lang, Catrin Geil
Immobilienrecht: Dietrich Sammer (Federführung), Dr. Holger Scherer, Dr. Bettina Wirmer-Donos, Dirk Mackeprang, Marco Andreas Rückert

FPS Berlin
Finanzierung: Christoph von Arnim (Federführung), Stefanie Kalke

Kontakt

Fuencisla Heiß