Information plus Impuls

FPS berät Evans Randall bei Verkauf des TCM – Bürokomplex wird für 206 Millionen Euro verkauft

FPS hat die Investmentgesellschaft Evans Randall beim Verkauf des Telekom Centers in München (TC​M) beraten. Die Kanzlei war vollumfänglich bei der Due Diligence sowie bei der Verhandlung und Anpassung des Kaufvertrags tätig.

Neuer Besitzer des Bürogebäudes ist WealthCap, eine Tochtergesellschaft der UniCredit Bank. Das Objekt wird in einen geschlossenen Fonds eingebracht. FPS hatte Evans Randall bereits 2007 beim Ankauf des TCM und bis zum Verkauf beim Asset Management (Mietverträge, baurechtliche Gewährleistungsthemen) beraten. Mit der Transaktion trennt sich das Investmenthaus nach fünf Jahren von dem architektonisch beeindruckenden Bürogebäudekomplex. Das Volumen beträgt 206 Millionen Euro.

Die rechtliche Beratung beim Verkauf erfolgte zusammen mit SJ Berwin. FPS war im Hinblick auf seine umfangreiche Kenntnis des Objektes für den Due Diligence-Prozess federführend und für die Begleitung der Vertragsverhandlungen sowie die Anpassung der Erwerbsverträge unterstützend zuständig.

BERATER EVANS RANDALL

FPS, Frankfurt am Main
Dr. Georg Freiherr von und zu Franckenstein, Partner (Immobilien- und Baurecht)
Evelyn Gräfenstein, Associate Partner (Immobilien- und Baurecht)

SJ Berwin LLP
Lars Reubekeul, Partner (Immobilienrecht)
Dr. Michael Kreft, Partner (Steuerrecht)
Florian Biesalski, Associate (Immobilienrecht)

Kontakt

Fuencisla Heiß