Information plus Impuls

FPS berät Helvetic Investment Wohnen GmbH & Co.KG beim Erwerb des Dorint-Hotels in Mönchengladbach

Die Wirtschaftskanzlei FPS hat in einer Off-Market-Transaktion die Beteiligungsgesellschaft Helvetic Investment Wohnen GmbH & Co.KG beim Kauf des „Dorint Parkhotels“ in Mönchengladbach beraten. Verkäufer des durch den Immobilienmakler Greif & Contzen vermittelten Deals ist eine Verkäufergemeinschaft. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen verabredet.

Das FPS-Team unter Federführung des Frankfurter Partners Dietrich Sammer führte den Kauf der an die Dorint GmbH vermieteten Hotel-Immobilie als Asset Deal durch. Parallel dazu war es mit der rechtlichen Due Diligence, Erstellen des Kaufvertrages und den Kaufvertragsverhandlungen betraut. Die Firma KVL Bauconsult Frankfurt GmbH zeichnete für die technische Due Diligence verantwortlich.

Auf einem rund 5.480 Quadratmeter großen (Park-) Grundstück gelegen, verfügt das 1959 errichtete aber beständig weiterentwickelte und sich somit auf einem aktuellen Stand befindliche Hotel über 162 Zimmer und 15 Veranstaltungsräume mit einer Größe von 20 bis 180 Quadratmetern. Das Objekt gilt seit seiner Eröffnung als das „beste Haus am Platze“.

Die Helvetic Gruppe greift seit vielen Jahren immer wieder auf FPS für die Beratung bei Immobilienankäufen, aber auch bei sonstigen immobilienrechtlichen Themen zurück.

Berater Helvetic Investment Wohnen GmbH & Co. KG

FPS Fritze Wicke Seelig Frankfurt
Dietrich Sammer (Federführung, Immobilienrecht)
Caroline Ullrich (Mietrecht)
Dennis Kümmel (Öffentliches Recht) 

Kontakt

Fuencisla Heiß