Information plus Impuls

FPS berät Unternehmensgruppe Schütt beim Verkauf des Stayery Neubaus in Frankfurt

Die Wirtschaftskanzlei FPS hat die Unternehmensgruppe Schütt beim Verkauf des neu gebauten Apartmenthauses in Frankfurt-Sachsenhausen an die Leyendecker Gruppe umfassend beraten. Die Beratung im Rahmen eines Share Deals wurde von einem bereichsübergreifenden FPS-Team begleitet und umfasste den kompletten Verkaufsprozess sowie die begleitende Beratung im Mietrecht und öffentlichen Baurecht.

Der Frankfurter Projektentwickler Schütt hat auf dem 2.100m² großen Grundstück in Toplage einen fünfgeschossigen Riegelbau mit 139 Apartments auf insgesamt 3.600m² Wohnfläche errichtet. Seit März 2022 wird das Objekt im beliebten Frankfurter Wohnviertel Sachsenhausen von der Serviced-Apartment Marke Stayery betrieben.

Über Unternehmensgruppe Schütt

Die inhabergeführte Schütt Bauwerke GmbH engagiert sich deutschlandweit bei privaten und gewerblichen Projektentwicklungen von Wohn- und Geschäftsgebäuden und arbeitet dabei regelmäßig mit FPS zusammen.

 

Berater Unternehmensgruppe Schütt

FPS Fritze Wicke Seelig, Frankfurt

Dr. Frank Geyer (Steuer- und Gesellschaftsrecht/M&A)
Daniel Herper (Gesellschaftsrecht/M&A)
Dr. Christoph Trautrims, LL.M. (Cambridge) (Gesellschaftsrecht/M&A, Immobilienrecht)
Dr. Tristan Förster (Gesellschaftsrecht/M&A)
Dirk Mackeprang (Mietrecht)
Dr. Olaf Dziallas (Öffentliches Baurecht)
Kevin Brühl (Bank- und Kreditrecht)

Kontakt

Fuencisla Heiß