Information plus Impuls

FPS ist exklusiver Partner des Pre-Seed Accelerators Founder Institute und unterstützt Unternehmensgründer mit einem strukturierten Programm und Mentoring zu rechtlichen Themen

Die Wirtschaftskanzlei FPS unterstützt das renommierte Founder Institute, den weltweit größten Pre-Seed Accelerator mit Hauptsitz im US-amerikanischen Silicon Valley, als exklusiver Sponsor. Den teilnehmenden Gründern werden während des dreieinhalb-monatigen Programms im Herbst/Wintersemester 2019/2020 alle Inhalte rund um die Themen Unternehmensgründungen, Wachstum, Eigenkapital und Funding vermittelt und dabei eine intensive Betreuung von Mentoren angeboten. Ziel ist es, den Gründern Werkzeuge an die Hand zu geben, um ihre Unternehmensidee zum Erfolg zu führen und das Startup-Ökosystem in der Rhein-Main-Region zu fördern.

Das umfassende Schritt-für-Schritt-Programm des Founder Institutes bietet angehenden Tech-Unternehmerinnen und Unternehmern Mentor-Unterstützung, ein globales Netzwerk und Know-How rund um das Thema Startup-Gründung. Auf dem Stundenplan stehen u.a. Themen wie Ideenfindung und Validierung, Kundenentwicklung, Wachstum, Fundraising, Marketing und Recht. Schwerpunkte bei den Rechtsberatungsleistungen, die FPS den Gründern im Rahmen von Veranstaltungen, Workshops und Lectures zur Verfügung stellt, bilden insbesondere die Aspekte der Unternehmensgründung, der Venture Capital Finanzierung, des geistigen Eigentums, des Arbeitsrechts, der digitalen Medien, E-Commerce, Datenschutz und IT-Sicherheit.

Neben den FPS-Mentoren gehören auch Größen der Frankfurter Startup-Szene zu den Ratgebern. So unterstützen unter anderem auch der High-Tech Gründerfonds, Amazon Web Services und Frankfurt Main Finance die Initiative.

Das Founder Institute vergibt zudem zwei Fellowships - eines speziell für Frauen und eines mit dem Schwerpunkt Technologie. Darüber hinaus wird in diesem Semester erstmals gemeinsam mit FPS ein Fellowship für einen Gründer aus dem Bereich FinTech oder PropTech angeboten. Für diesen werden die Kursgebühren des Programms übernommen. Interessierte können sich bis zum 6. Oktober 2019 unter Ausschluss eines Rechtsanspruchs auf der Homepage des Instituts unter fi.co/join bewerben.

FPS verstärkt damit seine Aktivitäten im Bereich Venture Capital und Startups weiter. Bereits seit März dieses Jahres ist FPS exklusiver Partner der Initiative Digital Meets Real Estate, einer einzigartigen Plattform, die etablierte Unternehmen, Startups und Führungskräfte aus der Digital- und Immobilienwirtschaft zusammenbringt.

Philipp Weber, Partner Venture Capital, FPS, erklärt: „Wir freuen uns, einziger rechtlicher Partner des Programms des Founder Institutes 2019/2020 in Frankfurt zu sein. Das Intensivprogramm zielt darauf ab, angehende Gründer bei der Strukturierung ihrer Ideen und der Gründung ihres Startups zu unterstützen. Wir möchten unser umfangreiches Know-how und unsere Erfahrung einbringen, um zu gewährleisten, dass die Startups bereit für den Markt und für Venture Capital Investoren sind.“

Britta Mues-Walter, eine der Direktorinnen des Founder Institutes in Frankfurt, kommentiert: „Wir freuen uns über die umfangreiche Unterstützung von FPS. Neben der Mitgestaltung des Herbst-Semesters bietet FPS unseren Gründern ein attraktives Startup-Rechtspaket, das sicherstellt, dass ihre Unternehmen auf dem richtigen Weg sind. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit dem FPS-Team im kommenden Semester."

Bereits im Vorfeld der Workshop-Reihen organisiert das Founder Institute in Frankfurt eine Reihe von kostenlosen Veranstaltungen rund um das Thema Unternehmensgründung in der Rhein-Main-Region für die breite Öffentlichkeit. Die nächste Veranstaltung „How to Start a Global Startup in Frankfurt“ findet am 21. August im TechQuartier statt. Weitere Informationen zu dem 'Global Startup' Event erhalten Sie unter frankfurt-how-to-start-a-global-startup-in-city. Eine Liste aller Veranstaltungen finden Sie unter fi.co/events.

Über das Founder Institute

Das Founder Institute aus dem Silicon Valley ist ein Pre-Seed Accelerator, der weltweit mehr als 3.500 Unternehmen in über 180 Städten bei der Gründung unterstützt hat. Es wurde von Adeo Ressi und Jonathan Greechan gegründet und hat seinen Hauptsitz in Palo Alto, Kalifornien. Das erste Programm begann im Mai 2009 in einem kleinen Klassenzimmer der Stanford University. Insgesamt haben die Absolventen des Founder Institute bisher über 800 Millionen Dollar eingesammelt. Ihre Unternehmen sind geschätzte 20 Milliarden Dollar wert.

Seit dem Start in Deutschland 2010 hat das Programm hier über 70 Technologieunternehmen an den Start gebracht. Mit einer geplanten Laufzeit von zwei Semestern pro Jahr will das Founder Institute jährlich über 20 Startups in Frankfurt gründen. Die Bewerbungen für das Programm sind bis zum 6. Oktober möglich unter fi.co/join. Das Frankfurter Chapter leiten die lokalen Direktoren Fernanda Alvarez, Pedro Ferreira, Eugenio Grappa, Britta Mues-Walter und Carolina Yeo.

FPS Mentoren-Team

Philipp Weber – Venture Capital & Gesellschaftsrecht
Dr. Marco Wenderoth - Arbeitsrecht
Dr. Christoph Süßenberger – IT-Recht & E-Commerce
Dr. Hauke Hansen – IT-Recht & Datenschutz
Dr. Christoph Holzbach - Intellectual Property
Dr. Rouven Kober - FinTech & Blockchain
Prof. Dr. Jörg Kupjetz - Bankenfinanzierung
Dr. Nina Cohen – Öffentliches Recht & Israel Desk
Stephan Jüngst - PropTech & Immobilienrecht
Dietrich Sammer – Mietrecht & Immobilienrecht
Dr. Frank Geyer – Steuerrecht

Kontakt

Fuencisla Heiß