Information plus Impuls

FPS unterstützt De Lage Landen bei der Umstrukturierung der deutschen Gruppengesellschaften

FPS hat der niederländische Finan​zdienstleister De Lage Landen, eine Tochter der Rabobank, bei der Umgestaltung ihres deutschen Teilkonzerns juristisch beraten. Die Restrukturierung von De Lage Landen Deutschland wurde rückwirkend zum 1. Januar 2010 vollzogen.

Das deutsche Geschäft der De Lage Landen Gruppe erfolgt nunmehr ausschließlich über die deutsche Zweigniederlassung der De Lage Landen International B.​V. sowie der neuen De Lage Landen Leasing GmbH. Dazu wurden bestehende Beteiligungen innerhalb des Konzerns neu strukturiert; ferner wurden rückwirkend die ehemals sieben Gesellschaften der deutschen Gruppe, zu einer Gesellschaft, der neuen De Lage Landen Leasing GmbH verschmolzen.

Mit der Bündelung stellt sich De Lage Landen Deutschland den Herausforderungen des veränderten Marktes. „Die neue Struktur sichert der Gruppe hierzulande eine langfristige Wettbewerbsfähigkeit. Deutliche Integrationsvorteile werden sich unter anderem aus Einsparungen in der Verwaltung und der Straffung der internen Prozesse und Strukturen sowie der Erzielung von Skaleneffekten im Bereich der Finanzierung und des Kundenmanagements ergeben“, so Dr. Heiko A. Giermann, Partner von FPS in Düsseldorf, der das Projekt federführend begleitet hat.

Kontakt

Fuencisla Heiß