Information plus Impuls

Seminar: Survival of the Fittest - Medienarbeitsrecht und die DSGVO

  • Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin
  • 25.03.2019 15:00 Uhr – 19:00 Uhr

Arbeitnehmer_innen und Kreative nutzen heute regelmäßig mobile Endgeräte sowohl in der Freizeit als auch für geschäftliche Tätigkeiten. Dies birgt arbeits- und datenschutzrechtliche Risiken sowohl für den/die Arbeitgeber_in als auch für die Mitarbeiter_innen. Auch durch die Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) bleibt die rechtliche Situation unübersichtlich und hinterlässt Unsicherheiten auf beiden Seiten. 

Das Seminar gibt einen Überblick über bestehende rechtliche, technische und organisatorische Notwendigkeiten, die jedes Unternehmen der Film-, Fernseh- und Medienbranche mit Bezug auf seine individuellen Gegebenheiten prüfen sollte. Anhand von Beispielfällen wird erörtert, wie Medienunternehmen mit diesen Fragestellungen umgehen und wie Mitarbeiterinformationen bzw. die Erhebung von personenbezogenen Daten DSGVO-konform gestaltet werden können.

  • Vor- und Nachteile sowie Sicherungspflichten bei der Nutzung von Geräten sowohl im privaten als auch geschäftlichen Kontext
  • Rechte und Pflichten bei der Erhebung personenbezogener Daten aufgrund von Arbeitsvertrag und Einwilligung der Mitarbeiter_innen
  • Welche Auskunftsrechte stehen Mitarbeiter_innen zu, und wie geht ein Unternehmen mit diesen um?

Notwendigkeit einer Unternehmensrichtlinie oder Datenschutzschulung bei Medienunternehmen?

Zielgruppe

Produzent_innen, Herstellungsleiter_innen, Filmgeschäftsführung, HR

Preis

120 €

ZUR ANMELDUNG 

Referenten

Veranstaltungsort