Information plus Impuls

Workshop Vergaberecht

  • FPS, Kurfürstendamm 220, 10719 Berlin
  • 02.04.2019 16:30 Uhr – 18:30 Uhr

Das Vergaberecht ist insbesondere durch die Rechtsprechung des EuGH und der deutschen Nachprüfungsinstanzen, aber auch durch die gesetzgeberischen Tätigkeiten einer sehr dynamischen Entwicklung unterworfen. Daher sind Schnelligkeit, Aktualität und Rechtssicherheit essenziell für den Erfolg eines Beschaffungsvorgangs.

Durch unsere regelmäßigen Workshops bleiben Sie auf dem neuesten Stand und werden für Ihre tägliche Arbeit besser gerüstet, um zukünftig Fallstricke leichter zu erkennen und richtig reagieren zu können.

Die Referenten sind ausgewiesene Vergaberechtler unserer Kanzlei. Sie verfügen über langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Vergabe öffentlicher Aufträge und kennen die Belange und Bedürfnisse der Auftraggeber und der Bieter.

FPS vertritt seit 2000 sowohl die öffentliche Hand als auch die Privatwirtschaft in allen vergaberechtlichen Belangen. Zahlreiche Kommunen, kommunale Unternehmen und Bieter werden von uns im Bereich der Bau-, Liefer- und Dienstleistungsvergaben umfassend betreut. Darüber hinaus vertreten wir Bieter und Auftraggeber in Nachprüfungsverfahren vor den Vergabekammern und Oberlandesgerichten.

Wir laden Sie ganz herzlich ein zu unserem Workshop Vergaberecht. Folgende Themen haben wir für Sie vorbereitet:

  • Wir starten wie immer mit einem Überblick über die aktuellen vergaberechtlichen gesetzlichen Entwicklungen.
  • Mit der Digitalisierung durchdringen IT-rechtliche Themen immer mehr Handlungsbereiche der öffentlichen Hand.
    Wir stellen Ihnen die in 2018 aktualisierten EVB-IT (die Vertragsbedingungen für die Beschaffung von IT-Leistungen) vor,
    verbunden mit konkreten Anwendungshinweisen für die Praxis.
  • Anlässlich der aktuellen EuGH-Entscheidung vom 25. Oktober 2018 „Roche Lietuva“ befassen wir uns mit dem Leistungsbestimmungsrecht
    des Auftraggebers und dessen Gestaltungsfreiheit.
  • Schließlich darf natürlich auch der Überblick über die aktuelle vergaberechtliche Rechtsprechung nicht fehlen: Hier stellen
    wir Ihnen die aktuelle EuGH-Entscheidung vom 19.12.2018 „Antitrust und Coopservice“ zur Angabe der Gesamtmenge bei
    Rahmenverträgen vor und besprechen mit Ihnen die Entscheidungen des OLG Düsseldorf vom 28.03.2018 und des
    OLG Frankfurt vom 09.05.2017 zur wertungsmäßigen Berücksichtigung von Kombinationsrabatten bei Losen.

Im Anschluss an die Veranstaltung laden wir Sie zu einem Imbiss ein. Bitte teilen Sie uns mit, ob wir mit Ihrem Kommen rechnen
dürfen. Über Ihre Zusage würden wir uns freuen.

Referenten

Veranstaltungsort

Download

Download