Information plus impulse

Das dritte Geschlecht und die Arbeitswelt – Weiblich, männlich, divers: Was ändert sich wirklich?, Volker Serth im Interview mit DeutscheHandwerksZeitung

Die Einführung einer dritten Geschlechterkategorie für die Geburtenregister löste eine Menge Spekulationen über die Konsequenzen für Arbeitgeber aus. Zur Frage, was sich nun konkret ändert und welche Folgen daraus tatsächlich für das Verhältnis Arbeitgeber zu Arbeitnehmer erwachsen, sprach der Arbeitsrechtsexperte Volker Serth aus dem Frankfurter FPS-Büro mit der Deutschen Handwerkszeitung. In dem ausführlichen Interview legt Herr Serth dar, warum er keine Klagewelle erwartet und dass die Änderungen für Arbeitgeber nach derzeitigem Stand überschaubar sind.   

Contact

Fuencisla Heiß

Externer Link