Information plus impulse

Nach Urteil aus Karlsruhe: Rückschlag für Bausparkassen, Dr. Kristin Wahlers im Gespräch mit der FAZ

In Zeiten niedriger Zinsen sind bereits länger bestehende höher verzinste Bausparverträge eine attraktive Anlagemöglichkeit und viele zuteilungsfähige Darlehen werden nicht abgerufen. Für die Institute wird dies zunehmend ein Problem und sie versuchen, die Zahl ihrer Altverträge zu reduzieren. Das Landgericht Karlsruhe hat nun in einer viel beachteten Entscheidung eine dafür genutzte Vertragsklausel der Bausparkasse Badenia für unwirksam erklärt. Zum Urteil sprach die Frankfurter Allgemeine Zeitung mit der Expertin für Bank- und Kapitalmarktrecht Dr. Kristin Wahlers aus dem Frankfurter FPS-Büro. Frau Dr. Wahlers, die in dem Urteil eine erste Tendenz der Rechtsprechung sieht, erwartet allerdings, dass sich wegen der hohen Bedeutung der BGH mit diesem Konflikt befassen wird.

Contact

Fuencisla Heiß

Externer Link