Information plus impulse

FPS berät BondIT bei Übernahme der G-E Financial Analytics GmbH

Die Wirtschaftskanzlei FPS hat BondIT, den israelischen Anbieter von Portfolio-Technologien für festverzinsliche Anleihen, bei der Übernahme des Berliner Fintech-Unternehmens G-E Financial Analytics GmbH, das unter der Marke Scorable KI-gesteuerte Kreditanalyse für Banken, Asset Manager und Vermögensverwalter anbietet, umfassend rechtlich beraten. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Als Teil der Vereinbarung werden die Unternehmen ihre Technologien kombinieren, um die Digitalisierung des Marktes für Anleihen voranzutreiben. Gemeinsam bieten BondIT und Scorable künftig eine integrierte Portfoliomanagement-and-Research-as-a-Service Lösung an, mit der Asset Manager, Vermögensverwalter und Finanzberater den Anlageprozess vollständig automatisieren und optimieren können. Durch Kombination aus Technologie und Künstlicher Intelligenz (KI) können Nutzer innerhalb von Minuten Investmentportfolios erstellen und analysieren.

Die Bond IT wurde im Zuge des Erwerbs durch ein spezialisiertes FPS-Team unter Federführung von Dr. Nina Cohen und Dr. Martin Schröder umfassend rechtlich beraten. Der Schwerpunkt der rechtlichen Beratung lag dabei auf der Due Diligence und der Vertragsgestaltung.

BondIT wurde im Januar 2015 von Etai Ravid in Herzliya, Israel gegründet. Das Berliner Fintech-Unternehmen G-E Financial Analytics GmbH ist im Oktober 2018 aus einer Kooperation zwischen Deloitte und Ampega entstanden.

 

Berater BondIT
FPS Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB, Frankfurt am Main

Dr. Nina Cohen (Head of Israel Desk)
Dr. Martin Schröder, Dr. Holger Jakob, Dr. Reinhard Göbel (Gesellschaftsrecht)
Dr. Marco Wenderoth (Arbeitsrecht)
John Büttner (Steuerrecht)
Dr. Hauke Hansen (IT-Recht und Datenschutz)
Judith Geißler (Markenrecht) 
Dennis Kümmel (Regulatory)
Marco Rückert (Mietrecht)

Contact

Fuencisla Heiß