Information plus impulse

FPS berät Catella beim Erwerb des ersten Fondsprojekts (Pflegeheim)

FPS, eine der führenden deutschen Wirtschaftskanzleien, unterstützt den offenen Immobilienfonds von Catella im Health Care Bereich bei sei​nen Akquisitionen. Catella plant hierzu Investitionen von 1 Mrd. Euro. Als erster Schritt wurde das Pflegeheim Bremen-Arsten erworben.

Catella Real Estate AG Kapitalanlagegesellschaft startet als Fondsmanager mit dem ersten Offenen Immobilienfonds, dem "Focus HealthCare", der sich als Publikumsfonds für eine breite Zielgruppe auf Gesundheitsimmobilien spezialisiert. Der Fonds investiert in Westeuropa in ein diversifiziertes Portfolio von Kliniken, Ärztehäusern, Seniorenpflege und -wohnen, Wellness sowie in Büro und Logistik für den Gesundheitssektor und bewegt sich dabei in den Risikoklassen Core und Core+. Gekauft wird in Deutschland (60%) und anderen europäischen Ländern. Der Fonds soll bis Ende 2014 eine Größenordnung von 1 Mrd. Euro erreicht haben und speist sich mindestens zur Hälfte aus Eigenkapital von Anlegern, die ab 20.000 Euro dabei sind.

Nunmehr wurde als erstes Fondsprojekt mit Hilfe der Beratung durch FPS das 2009 errichtete und im Juni eröffnete Pflegeheim Bremen-Arsten mit 109 Pflegeplätzen auf neuestem pflegemäßigen Niveau mit einer Einzelzimmerquote von über 80% sowie einer eigenen Demenz- und Wachkomaabteilung erworben. Verkäufer war die Residenz Baugesellschaft mbH, die das Pflegeheim auch entwickelt hatte; Mieter und Betreiber ist die Seniorenpark Weser GmbH, beides Unternehmen der Residenzgruppe Bremen, eine der 20 größten deutschen Pflegeheimbetreiber.

Berater Catella Real Estate AG (Käufer)
FPS (Frankfurt): Dr. Georg Frhr. v.u.z. Franckenstein, Evelyn Gräfenstein (beide Immobilienrecht / Krankenhaus- und Pflegerecht); Dr. Holger Jakob (Steuerrecht)

Berater Residenzgruppe Bremen (Verkäufer)
Sieling, Winter, Detten, Nacken (Bremen): Wolfgang Sieling
Kattau + Partner Steuerberatungsgesellschaft (Stuhr-Brinkum): Heinrich Kattau

Contact

Fuencisla Heiß