Information plus impulse

FPS berät Procter & Gamble bei Verkauf von „Wella-Areal“ in Darmstadt – Privatinvestor erwirbt Grundstück an der Berliner Allee

FPS hat den weltweit agierenden Konsumgüterkonzern Procter & Gamble (P&G) beim Verkauf des so​genannten „Wella-Areals“ in Darmstadt beraten. Neuer Eigentümer des Grundstücks und der dazugehörigen Gebäude ist ein privater Investor aus dem Rhein-Main-Gebiet.

Das Grundstück verfügt über eine Fläche von 5,9 Hektar. Die bereits bestehenden Immobilien bieten eine Nutzfläche von ca. 59.000 Quadratmeter. Der Käufer möchte das Gelände nach eigenen Angaben weiterhin als Standort für Büros nutzen und stärken.

Bereits im November 2010 hatte Procter & Gamble angekündigt, dass die für ihre Haarpflegeprodukte bekannte Wella-Sparte den Standort Darmstadt bis Dezember 2014 verlassen wird. Die Verlagerung erfolgt an die Unternehmensstandorte Schwalbach und Kronberg sowie darüber hinaus in die Frankfurter Innenstadt. P&G wird das Terrain an der Berliner Allee bis zum Abschluss des Umzugs nutzen.

FPS begleitete Procter & Gamble in allen Fragen der Verkaufsvorbereitung, der Neustrukturierung der Eigentumsverhältnisse, der Kaufvertragsverhandlungen, sowie der rechtlichen Betreuung des Datenraumes. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

BERATER PROCTER & GAMBLE
FPS, Frankfurt am Main
Jörg Lamers, Partner (Immobilienwirtschaftsrecht; Federführung)
Dr. Holger Jakob, Partner (Gesellschaftsrecht)
Evelyn Gräfenstein, Associate Partner (Mietrecht)
Stephan Nikschick, Senior Associate (Gesellschaftsrecht)

Contact

Fuencisla Heiß