Information plus impulse

FPS berät STRABAG im Rahmen des strukturierten Auktionsverfahrens um Hochtief-Sparte Service Solutions

FPS hat die STRABAG Property und Facility Services GmbH im Rahmen des soeben abgeschlossenen strukturierten Auktionsverfahrens um die Hochtief-Sparte Service Solutions beraten.

Das FPS-Team führte eine umfangreiche Due Diligence in den Bereichen Gesellschaftsrecht, Facility Management (FM) Verträge, Energieverträge, Litigation und Finanzierung (Factoring) durch. Parallel wurde der von den Verkäufern gestellte Kaufvertrag überarbeitet und mit den Verkäufern in mehreren Runden verhandelt. Aufgrund der internationalen Bieter erfolgte das gesamte Verfahren in englischer Sprache. Der Zuschlag erfolgte schließlich an den französischen Technologiekonzern Spie. Der Kaufpreis betrug rund 250 Millionen Euro. Für den Verkauf wurde der Bereich Service Solutions in eine Tochtergesellschaft überführt. Die Transaktion erfolgte rückwirkend zum 1. Januar 2013.

Der Bereich Service Solutions beschäftigt rund 6.000 Mitarbeiter und vereint die Aktivitäten von Hochtief in den Bereichen Facility- und Energy-Management.

Berater STRABAG:

FPS Frankfurt am Main
Gesellschaftsrecht, M&A: Dr. Holger Jakob, Susanne Lang, (beide Federführung), Frank Müller; Stephan Nikschick
Immobilienrecht, FM Verträge: Dr. Hendrik Sandmann, Jörg Kadesch, Dietrich Sammer; Associates: Florian Wiesner, Magdalena Vogel
Energierecht: Dr. Hans-Christoph Thomale
IP: Dr. Christoph Holzbach
IT: Dr. Markus Dinnes

Contact

Fuencisla Heiß