Information plus impulse

FPS gewinnt außergewöhnlichen Juristen

Medienrechtler Nikolai Friedrich auch Weltmeister der Mentalmagie FPS verstärkt sich mit einem außergewöhnlichen Neuzugang. Der Medienrechtler Nikolai Friedr​ich ist neuer of Counsel bei der Wirtschaftssozietät mit Dependancen in Berlin,    Düsseldorf, Frankfurt am Main und Hamburg. Friedrich zeichnet sich neben seiner juristischen Kompetenz besonders durch sein privates Steckenpferd, Zauberei und Magie, aus und hat auf diesem Feld inzwischen internationales Renommee erlangt.

Nikolai Friedrich wird die Praxisgruppe Gewerblicher Rechtsschutz am Standort Frankfurt unterstützen und die Mandanten der Kanzlei umfassend im Bereich Medienrecht beraten. Der 33-Jährige war zuvor erfolgreich als selbstständiger Anwalt tätig. Das Studium der Rechtswissenschaft in Frankfurt am Main und seinen Master in Medienrecht (LL.M) an der Universität Mainz beendete Friedrich jeweils mit Prädikatsexamina.

Den beruflichen Ausgleich neben seiner juristischen Tätigkeit findet Friedrich in der Magie – ein Ausgleich, der ihm bereits einen internationalen Ruf als Künstler beschert hat. So gewann er 2009 die Königsdisziplin Mentalmagie bei der Weltmeisterschaft der Magier in Peking. Die bekannten Magier Siegfried und Roy kürten ihn darüber hinaus zum Gewinner des renommierten „Sarmoti Awards“.

„Bei der Auswahl unserer Anwälte sind wir offen für besondere Biographien. Dies ist Teil unserer Kanzleikultur“, so der geschäftsführende Partner von FPS, Dr. Robin L. Fritz. „Nikolai Friedrich ist eine große Bereicherung. Er vereint juristische Fachkompetenz mit einem Höchstmaß an Kreativität und bietet damit unseren Mandanten im Bereich Medienrecht einen hoch individuellen Beratungsansatz.“

Contact

Fuencisla Heiß